Lieferung in 3/4 Tagen I Versand 9,90€
Wählen Sie Ihr Auto aus

Die Trommelbremse ist eine Art Bremse, deren Betrieb auf der Erzeugung von Reibung durch ein Paar Schuhe basiert, die Druck auf die Innenfläche einer rotierenden Trommel ausüben, die an einer Radnabe befestigt ist .

Wozu dienen Trommelbremsen?

Obwohl die heutigen Autos in der Regel mit Scheibenbremsen ausgestattet sind, gibt es immer noch Fahrzeuge, die Trommelbremsen an der Hinterachse haben.

Wie Trommelbremsen funktionieren

Seine Funktionsweise ist sehr einfach: Beim Betätigen der Bremse wird die Pumpe aktiviert, die die Bremsflüssigkeit durch den Kreislauf befördert, sodass das Hydrauliksystem mit Flüssigkeit gefüllt wird.

Die Flüssigkeit drückt auf die Radzylinder. Wenn die Bowler öffnen, treiben sie die Schuhe, was wiederum dazu führt, dass die Schuhe herauskommen und sich vom Bowler trennen.

Sobald sich die Backen nach außen geöffnet haben, kommen sie in Kontakt mit der Bremstrommel, die sich gleichzeitig mit dem Rad dreht. Und aufgrund dieser Reibung an der Trommel wird die Geschwindigkeit des Fahrzeugs reduziert oder sogar gestoppt .

Vor- und Nachteile von Trommelbremsen

Hohe Reibung erzeugt Wärme, da dies die Grundlage für die Bremswirkung eines Fahrzeugs ist.

Da das System jedoch nicht viel Belüftung hat, kann es nach langem und kontinuierlichem Bremsen zum Fading- Effekt kommen, wodurch die Bremsen an Wirksamkeit verlieren und das Fahrzeug nicht mehr anhalten können .

Ein weiteres Problem, das bei Trommelbremsen mit einiger Häufigkeit auftreten kann, ist das Blockieren der Räder.

Eine festgefressene Trommelbremse wäre die Ursache für dieses Problem, das durch das Ablösen eines Schuhs verursacht wird, der sich von seiner Halterung löst und verhindert, dass sich das Rad frei dreht.

Um die obige Unannehmlichkeit zu lösen, müssen die Schuhe ersetzt werden oder die alten Schuhe, die sich von ihrer Halterung gelöst haben, müssen genietet werden.

Allerdings ist nicht alles ein Nachteil, denn Trommelbremsen sind sehr effektiv, haltbarer als Scheibenbremsen und auch billiger. Aus diesem Grund werden Autos der unteren Preisklasse weiterhin damit ausgestattet .

Darüber hinaus sind Trommelbremsen auch zum Aktivieren der Feststell- oder Feststellbremse sehr zu empfehlen, da sie die Räder besser gebremst halten (insbesondere wenn das Fahrzeug auf einer geneigten Fläche angehalten wird).

Teile einer Trommelbremse

Trommelbremsen bestehen aus folgenden Elementen:

  • Trommel : gehört zum rotierenden Teil der Bremse, der den Druck von den Schuhen erhält. Aufgrund seines hohen Wärmeableitungsbedarfs wird er meist aus Gusswerkstoffen hergestellt.
  • Bremsplatte : Dies ist eine Bremsplatte, auf der die festen Teile der Bremse montiert sind.
  • Zylinder : Wird durch Hydraulikdruck aktiviert, um die Bewegung der Schuhe zu aktivieren.
  • Backen : Es handelt sich um halbmondförmige Stahlbleche, auf deren Außenseiten die Bremsbeläge eingebettet oder mit jeder Backe vernietet sind. Sie sind dafür verantwortlich, Druck auf die Trommel auszuüben, wenn der Bowler sie drückt.

Kaufen Sie Trommelbremsen in Endado

Wenn Sie die Trommelbremsen Ihres Autos wechseln müssen – sei es, weil sie alt oder defekt sind –, finden Sie in diesem Abschnitt von Endado die am besten geeigneten Teile für Ihr Fahrzeug .

Top-Marken von Trommelbremse

Meistverkaufte Produkte in Trommelbremse